Für 30€ Avene-Artikel bestellen und Gratis-Artikel sichern: Avene Thermalwasser 300ml CODE: Avene30

Allergika Pharma: Cremes und Pflege für allergische und atopische Haut

Alle Pflegeprodukte der Allergika Pharma GmbH werden in Deutschland hergestellt und sind frei von Duftstoffen, Farbstoffen und Konservierungsstoffen. Sie enthalten auch keine Parabene oder natürliche Allergene. Damit sind die Allergika-Cremes und Pflegeprodukte für Gesicht, Körper und Haare auch für die atopische Haut und Allergiker hervorragend geeignet.


Zurück zur Markenübersicht

Allergische und atopische Haut – mit Allergika die passende Pflegeroutine entwickeln

Allergien treten meist als erstes auf der Haut auf, denn als größtes Organ des Menschen bietet sie eine riesige Angriffsfläche für diverse Allergene. Besonders empfindliche Haut neigt zu allergischen Reaktionen, da ihre Schutzschicht gestört ist und allergieauslösende Stoffe nicht zuverlässig am Eindringen in den Körper gehindert werden können. Sie lösen zunächst ein Kribbeln, Jucken oder Brennen in der Haut aus und entwickeln später eine sichtbare Rötung, Schwellung oder führen sogar zur Entstehung eines Ekzems.

Um allergische und empfindliche Haut nachhaltig zu beruhigen, muss die tägliche Pflegeroutine an die jeweiligen Hautbedürfnisse angepasst werden. Grundsätzlich kann jeder Stoff in Kosmetika, egal ob herkömmliche Kosmetik oder Naturkosmetik, eine Unverträglichkeit oder Allergie auslösen. Glücklicherweise gibt es in der modernen Dermopflege Produkte, die speziell für überempfindliche Hautbilder entwickelt werden, wie die gesamte Produktpalette von Allergika Pharma. Bei dem auf allergische und atopische Haut spezialisierten Dermokosmetikhersteller gilt die Devise: Je weniger Inhaltsstoffe, desto leichter wird der Organismus damit fertig.

  • Die hypoallergenen Produktserien mindern das Allergierisiko, verringern allergische Hautreaktionen und werden stetig dermatologischen Tests unterzogen
  • Die Angabe „Ohne Allergieauslöser“ bedeutet, dass keine Stoffe enthalten sind, auf die eine Vielzahl von Testpersonen mit allergischen Reaktionen reagiert haben
  • Darüber hinaus sind die Kosmetika „Allergiekontrolliert“. Die so klassifizierten Produkte, enthalten keine Stoffe, die von den Experten der ARCAA (frz. Fachverband für Allergie- und Asthmaforschung) als allergieauslösend eingestuft wurden.

Allergika Pharma: Cremes und Pflege für allergische und atopische Haut

Alle Pflegeprodukte der Allergika Pharma GmbH werden in Deutschland hergestellt und sind nach den Rahmenbedingungen der modernen Hautpflege formuliert. Sie verzichtet auf bekannte Allergieauslöser wie Duft- und Farbstoffe, ätherische Öle, Perubalsam, Mineralöle, Konservierungsstoffe, Lanolin und Emulgatoren. Sie enthalten auch keine Parabene oder natürliche Allergene. Damit sind die Allergika-Cremes und Pflegeprodukte für Gesicht, Körper und Haare auch für die atopische Haut und Allergiker hervorragend geeignet.

Wie wirken die Allergika-Cremes?

Alle Allergika-Cremes und Pflegeprodukte werden konsequent in pharmazeutischer Qualität und Arzneibuchqualität hergestellt. Die ausgewählten Wirkstoffe regenerieren die Hautbarriere und revitalisieren das Mikrobiom, den wichtigen Hautschutzmantel. Dadurch wird die Haut beruhigt und der Juckreiz sanft und nachhaltig gelindert.

Wie wirken die Allergika-Cremes?

Die Hautverträglichkeit der Allergika-Cremes ist bei atopischen Hautbildern gemäß internationalen Richtlinien „sehr gut“. Im Bereich der Neurodermitiscremes wurde Allergika bei Ökotest zudem Testsieger (Testergebnis 10/2004).

  • Allergika für sensible und atopische Haut: Dies umfasst Allergika Gesichtscreme Sensitive, Augenlidcreme, Reinigungsfluid, Hydrolotio Sensitive, Lipolotio Sensitive, Nachtkerzenöl-Creme und Lipo-Duschöl.
  • Allergika für trockene Haut: Diese Cremes enthalten einen zusätzlichen Anteil von 5% oder 10% feuchtigkeitsspendendem Urea.
  • Allergika für Babys: Die Urea-freie Produktlinie „Dermifant“ besteht aus Kindercreme, Kindershampoo und Kinderlotion.
  • Allergika für sonnenempfindliche Haut: Vivisun Sonnenschutzcremes und -sprays mit Lichtschutzfaktor (Lsf) 20 und 50.
  • Allergika Sensitive Encasings Bettwäsche: Matratzenbezug und Zwischenbezüge für Milbenallergiker.

Welche Erfahrungen gibt es mit Allergika?

Die Hautverträglichkeit der Allergika-Cremes ist bei atopischen Hautbildern gemäß internationalen Richtlinien „sehr gut“. Im Bereich der Neurodermitiscremes wurde Allergika bei Ökotest zudem Testsieger (Testergebnis 10/2004).

Allergika - luftdichte Verpackungen schützen vor Oxidation und Verunreinigungen

Abhängig vom Produkt setzt Allergika nicht nur bei der Entwicklung ihrer Pflegeformeln auf die höchste Sicherheit, sondern setzt auch bei der Verpackung auf größtmögliche Sicherheit, mit den modernen, hochwertigen Airless-Verpackungen. Airless Dispenser schützen vor sauerstoffbedingten Verfärbungen und Verunreinigungen wie Keime oder Pilzsporen in den Produkten. Das ermöglicht Allergika, ihre Pflegeformeln ohne potentiell allergene Konservierungsmittel zu entwickeln, was für die Anwender eine deutliche Reduktion des Allergierisikos darstellt. Einige Airless Dispenser besitzen eine automatische Verschluss-Membrane in der Pumpmündung. Das schützt den Inhalt zusätzlich vor Austrocknung und Umgebungseinflüssen.

Die Airless-Spender Verpackungen gewährleisten die vollständige Versiegelung und verhindern, dass Sauerstoff eindringt und so das Produkt verunreinigt. Konservierungsmittel sind dementsprechend nicht mehr nötig für die Formulierung eines Allergika Produktes. Diese besondere Verpackungstechnologie ermöglicht es gar keine oder zumindest sehr limitiert Konservierungsmittel einzusetzen. Die Bezeichnung „Airless“ bedeutet im Übrigen „luftdicht“ und beschreibt die Funktionsweise der Verpackung. Durch das Betätigen der Pumpe wird eine optimal portionierte Menge des Allergika Produktes nach außen abgegeben, ohne dass dabei Luft in das Spender-System gelangt. Dadurch entsteht in dem Spender ein Unterdruck, der den Kolben unterhalb der Creme nach oben zieht. Dies bringt aber nicht nur Vorteile für allergische Haut, sondern auch für die Umwelt, da diese Art der Verpackung eine fast vollständige Restentleerung ermöglicht.

Die Allergika-Pharma-Pflegelinien:

  • Allergika für sensible und atopische Haut: Dies umfasst Allergika Gesichtscreme Sensitive, Augenlidcreme, Reinigungsfluid, Hydrolotio Sensitive, Lipolotio Sensitive, Nachtkerzenöl-Creme und Lipo-Duschöl.
  • Allergika für trockene Haut: Diese Cremes enthalten einen zusätzlichen Anteil von 5% oder 10% feuchtigkeitsspendendem Urea.
  • Allergika für Babys: Die Urea-freie Produktlinie „Dermifant“ besteht aus Kindercreme, Kindershampoo und Kinderlotion.
  • Allergika für sonnenempfindliche Haut: Vivisun Sonnenschutzcremes und -sprays mit Lichtschutzfaktor (Lsf) 20 und 50.
  • Allergika Sensitive Encasings Bettwäsche: Matratzenbezug und Zwischenbezüge für Milbenallergiker.

Allergika Gesichtspflege – die Haut zeigt uns welche Creme sie braucht

Juckreiz, Hautausschlag, ein sich schuppender Teint – wer seiner Haut etwas Gutes tun möchte mit einer Pflegecreme und anstelle eines wohligen Gefühls eine heftige Hautreaktion erntet, der verliert leicht das Vertrauen in seine Haut und die Kosmetik.

Dabei rufen Pflegeprodukte bei immer mehr Menschen Allergien hervor. In diesen Fällen bewirkt das Eincremen genau das Gegenteil von dem, was man eigentlich für sein Gesicht erreichen wollte: Es pflegt nicht, sondern lässt bei Allergikern und empfindlicher Haut rote Stellen, Pusteln und sogar Ekzeme entstehen. Der Grund für diese allergischen Reaktionen liegt oft an den Inhaltsstoffen der Cremes. Denn meistens handelt es sich bei dieser Art der Hautreaktion um eine sogenannte Kontakt-Allergie, die auf diverse Inhaltsstoffe der Gesichtspflege-Produkte zurückzuführen ist. Aber es gibt für Allergiker, die ihrer Haut wirklich etwas Gutes tun wollen, eine Alternative: Allergika Cremes zur Gesichtspflege.

Allergika Gesichtspflege – für jeden Hautzustand die richtige Creme

Die Allergika Cremes sind speziell für Menschen konzipiert, deren Haut zu Allergien, Trockenheit und Neurodermitis neigt. Diese Gesichtspflegeprodukte des namhaften Dermokosmetikherstellers beinhalten nämlich keinerlei Inhaltsstoffe, die in irgendeiner Weise hautirritierend sein könnten. Duft-, Farb, Konservierungsstoffe, Parabene sowie Pflanzenallergene gehören zu den Stoffen, die am häufigsten Allergien auslösen. Und genau auf diese Stoffe wird in den Allergika Cremes verzichtet, sodass empfindliche Haut nicht gereizt wird.

Das Vivisun-20 Creme Gel fürs Gesicht mit Lichtschutzfaktor 20 bietet beispielsweise für allergische und empfindliche Haut einen täglichen zuverlässigen UVA- und UVB-Schutz vor Sonnenbrand, Sonnenallergie und vorzeitiger Hautalterung. Die in der Allergika Creme enthaltenen UV-Filter, beugen sogar Mallorca-Akne vor. Die Textur der Creme zieht schnell in die Gesichtshaut ein ohne zu fetten. Ein spezielles Zellschutz-System schützt zudem vor freien Radikalen und vorzeitiger Hautalterung.

Für trockene Haut eignet sich im Übrigen hervorragend die Allergika Creme mit Urea. Der ausgewählte Feuchtigkeitsboost aus Urea und Glycerin spendet intensiv Feuchtigkeit. Das pflanzliche Glycerin stärkt nachweislich die Hautbarriere und die spezielle Rezepturder Allergika Gesichtspflege verhindert einen übermäßigen Feuchtigkeitsverlust an der Hautoberfläche, sodass der Wasserhaushalt der Haut ausgeglichen wird.

Selbstverständlich sind die Allergika Gesichtspflege-Cremes dermatologisch-allergologisch getestet und unterliegen strengsten Qualitätskontrollen zum Wohle und zur Sicherheit der Haut.

Allergika Haare und Kopfhaut - Kopfhautprobleme mit dermatologischem Shampoo pflegen und behandeln

Symptome wie Juckreiz, Kribbeln oder Spannen sind meist Begleiterscheinungen einer Entzündung oder Austrocknung der Kopfhaut. Der Grund dafür liegt in einer verminderten Talgsekretion, welche zu trockenen, spröden Haaren und trockener, schuppiger Kopfhaut führen kann. Ein anderer auslösender Faktor kann die Haarwäsche mit stark austrocknenden Shampoos und Haarpflegeprodukten sein. Der Effekt verstärkt sich zudem noch, wenn der Betreffende selbst zu trockener Kopfhaut im Rahmen einer atopischen Veranlagung neigt.

Ein stressiger Alltag und immer größer werdende Herausforderungen nehmen in unserer schnelllebigen Zeit zu. Überempfindlichkeiten und Allergien, die mit dem atopischen Ekzem in Zusammenhang stehen, treten häufiger auf, so dass daraus resultierend auch eine Zunahme der Kopfhautprobleme denkbar ist.

Die Verwendung eines für den Hauttyp nicht geeigneten Shampoos stellt eine weitere und sehr häufige Ursache dar. Inhaltsstoffe wie Emulgatoren, Alkohol, fettbindende bzw. fettlösende Substanzen sowie allergene und irritative Inhaltsstoffe können die Kopfhaut stark austrocknen.

Die Lösung heißt Allergika Shampoo.

Die richtige Anwendung der Allergika Shampoos für volle Wirkungsentfaltung und Pflege

Kopfhautreinigungs- und Haarpflegeprodukte sollten nicht zu häufig gewechselt werden. Wichtig ist, ein adäquates Produkt zu finden und dann dabei zu bleiben. Hierbei ist die Allergika Shampoo-Linie mit dem Mildshampoo, dem Mildshampoo mit Urea für besonders trockene Kopfhaut und für Kinder das Dermifant Shampoo eine gute und sichere Wahl.

Die Allergika Shampoos bieten milde Reinigung bei irritierter sowie zu fettigen oder zu trockenen Schuppen neigender Kopfhaut und bei Kopfhautekzemen. Dabei sind die Shampoos so mild formuliert, dass sie für Haare und Kopfhaut zur täglichen Anwendung geeignet sind. Alle Shampoos für Klein und Groß aus dem Hause Allergika sind frei von Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen, Parabenen sowie natürlichen Allergenen.

Die dermatologisch getesteten Shampoos sind dank Biotin ein echter Kraftlieferant für das Haar und verleiht ihm Glanz und Fülle, während weitere speziell ausgewählte, sehr milde waschaktive Substanzen für eine sehr gute Kopfhaut-Verträglichkeit sorgen.

Auf der Internetseite allergika.de finden Sie weitere Information zu den Produkten von Allergika.

Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden
Merkzettel
Der Artikel wurde auf den Merkzettel gelegt.
Zum Merkzettel