BIODERMA Sensibio


Bioderma Sensibio – Hautpflege bei empfindlicher zu Rötungen und Rosacea neigender Haut

Kupferrose, Kupferzinne, Couperose – romantisch klingende Namen, doch was dahintersteckt, ist alles andere als traumhaft: Feine sichtbare Äderchen, einhergehend mit langanhaltenden bis dauerhaften Rötungen hauptsächlich im Kinn-, Wangen-, Stirn- und Nasenbereich. Dieses auf den ersten Blick kosmetische Problem, entsteht durch eine dauerhafte Erweiterung der Blutgefäße im Gesicht, wodurch diese stärker durchblutet und damit sichtbar werden. In den meisten Fällen sind diese Symptome Anzeichen für eine Couperose, der Vorstufe der chronischen Hauterkrankung Rosacea.

Viele Menschen wissen gar nicht, dass sich aus der Couperose eine ausgeprägte Rosacea entwickeln kann. Häufig werden die Symptome nicht als die chronisch entzündliche, in Schüben verlaufende Hauterkrankung Rosacea erkannt und deshalb so lange ignoriert, bis die typischen ausgeprägten Rosacea-Merkmale auf der Haut auftreten: Stark gerötete, brennende Gesichtshaut, oft einhergehend mit Juckreiz, deutlich sichtbare erweiterte Äderchen, Papeln und Pusteln und im schlimmsten Entwicklungsschritt sogar Hautverdickungen.

Wer also den Verdacht hat, dass er eine Couperose oder sogar schon Rosacea haben könnte, sollte umgehend einen Hautarzt aufsuchen und die langanhaltenden Rötungen im Rahmen einer medizinischen Therapie behandeln lassen.

Kosmetische Behandlung der Rosacea mit der Bioderma Sensibio-Pflegeserie

Zusätzlich zur medizinischen Therapie kann eine entsprechende kosmetische Behandlung der Couperose-, bzw. Rosacea-Haut sinnvoll sein. Dazu zählen im Rahmen einer täglichen Pflegeroutine mit der Bioderma Sensibio Reihe, milde Reinigungen, feuchtigkeitsspendende und beruhigende Masken, Massagen, sowie speziell grün-pigmentierte Make-up-Produkte. Die Sensibio Pflegereihe bei Rötungen und empfindlicher Haut ist durch seinen absoluten Star, der Mizellenlösung Sensibo H2O international schon längst zum absoluten Kultprodukt avanciert, aber auch die übrigen Produkte der Serie sind ein wohltuendes Pflegeerlebnis für von Rosacea geplagte Haut.

Wenn die Haut ständig Rötungen ausbildet und sich auch ansonsten wie eine Mimose verhält, dann hat man großen Respekt davor, was man seiner Haut an Reinigungs- und Pflegeprodukten zumutet. Zudem kann die Jahreszeit den Hautzustand nochmal zusätzlich beeinflussen und die Pflegeroutine vor neue Herausforderungen stellen.

Wer sich in dieser Beschreibung wiedererkennt, der sollte wirklich einen Blick auf die Bioderma Sensibio Pflegelinie werfen. Im Gegensatz zu anderen Rosacea-Pflegereihen umfasst das Sensibio-Angebot ein individuell anpassbares Sortiment an Reinigungs- und Pflegeprodukten. Während andere Hersteller nur eine Rötungen mildernde Tagescreme bieten und vielleicht noch eine BB-Cream, versorgt Bioderma seinen Kunden einfach mit mehr. Angefangen mit einer sechsteiligen Palette von Reinigungsprodukten, die ganz nach den eigenen Vorlieben und dem aktuellen Hautzustand ausgewählt werden können, gefolgt von der Tagespflege, die in zwei Varianten angeboten wird: In Riche und Legere. So kann ganz nach den eigenen Hautbedürfnissen die passende Pflege ausgewählt werden. Natürlich gibt es zusätzlich noch eine Reihe anderer Pflegecremes die die einzelnen Hauttypen zusätzlich im Fokus haben.

Auch für den sensiblen Augenbereich bietet die Sensibio-Reihe ein passendes und auf die Probleme der Haut abgestimmtes Pflegeprodukt. Die Augencreme hält wirklich, was sie verspricht: Augenschatten werden von Tag zu Tag schwächer, die Augen wirken von der ersten Anwendung an wach und klar, und keine Spur von unerwünschten Wassereinlagerungen rund um die Augenpartie.

Natürlich gehören auch weite Add-ons wie eine BB-Cream, eine Feuchtigkeitsmaske, ein Deo und viele weitere Produkte zum Pflegeuniversum.

Dadurch schafft es Bioderma mit der Sensibio-Serie Rosacea-Betroffenen einen unkomplizierten und effektiven Weg zu einer ausgeglichenen Hautpflege zu ebnen.

Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden
Merkzettel
Der Artikel wurde auf den Merkzettel gelegt.
Zum Merkzettel