Herzlich Willkommen!

×
Keine Ergebnisse
Produktvorschläge
    Hersteller
    Kategorien
Vorschläge
Cocopha

zurück zu Hautbild
 

Allergische Haut? Die richtige Pflege macht‘s!


Unser Motto ist:


"JEDE HAUT IST SCHÖN UND JEDER KANN SICH IN SEINER HAUT WOHLFÜHLEN.“

Allergien sind heutzutage in den Industrieländern weit verbreitet. In der Bundesrepublik entwickelt fast jeder fünfte Mensch mindestens eine Allergie im Laufe seines Lebens. Frauen sind häufiger betroffen als Männer und jüngere Menschen öfter als ältere, aber grundsätzlich begünstigen ein Leben in der Großstadt sowie ein hoher Lebensstandard das Risiko eine Allergie zu entwickeln. Die Anzahl der Stoffe, die einen allergischen Hautausschlag auslösen können, ist relativ groß: Über 3.000 Stoffe sind bekannt, die zu den Auslösern einer Kontaktallergie gehören. Wir erklären, was hinter den Hautreaktionen steckt und worauf es bei der Pflege der allergischen Haut ankommt. Unser Motto ist: Jede Haut ist schön und jeder kann sich in seiner Haut wohlfühlen.

Allergische Haut


300 ml | 2,65 € / 100 ml

7,95 €

UVP 10,50 €**

300 ml | 2,63 € / 100 ml

7,90 €

UVP 9,90 €**

50 ml | 4,80 € / 100 ml

2,40 €

UVP 2,95 €**

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

Intensiv beruhigende Pflege

40 ml | 42,25 € / 100 ml

16,90 €

UVP 21,90 €**

50 ml | 4,80 € / 100 ml

2,40 €

UVP 2,95 €**

50 ml | 30,90 € / 100 ml

15,45 €

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

150 ml | 4,60 € / 100 ml

6,90 €

UVP 8,50 €**

Intensiv beruhigende Augenpflege

20 ml | 76,00 € / 100 ml

15,20 €

UVP 19,00 €**

100 ml | 11,90 € / 100 ml

11,90 €

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

50 ml | 29,00 € / 100 ml

14,50 €

200 ml | 6,20 € / 100 ml

12,40 €

UVP 15,50 €**

50 ml | 32,30 € / 100 ml

16,15 €

UVP 17,00 €**

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

150 ml | 4,23 € / 100 ml

6,35 €

UVP 7,90 €**

150 ml | 7,13 € / 100 ml

10,70 €

UVP 11,90 €**

100 ml | 13,40 € / 100 ml

13,40 €

UVP 14,90 €**

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

150 ml | 5,43 € / 100 ml

8,15 €

UVP 9,10 €**

150 ml | 12,53 € / 100 ml

18,80 €

UVP 20,90 €**

400 ml | 5,60 € / 100 ml

22,40 €

UVP 24,90 €**

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

75 ml | 15,73 € / 100 ml

11,80 €

200 ml | 8,95 € / 100 ml

17,90 €

UVP 19,90 €**

200 ml | 12,10 € / 100 ml

24,20 €

UVP 26,90 €**

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

Welche Typen von unreiner Haut gibt es?

Eine allergische Reaktion definiert sich als übersensible Reaktion des Immunsystems beim Kontakt mit einer eigentlich ungefährlichen, körperfremden Substanz.



ES WIRD BEI MITESSERN ZWISCHEN OFFENEN "WHITEHEADS" UND GESCHLOSSENEN MITESSERN "BLACKHEADS" UNTERSCHIEDEN


Das menschliche Immunsystem ist lernfähig und weiß normalerweise sehr gut, welche Fremdstoffe schädlich sind und welche verträglich. Bei einer Allergie funktioniert diese differenzierte Beurteilung aber nicht mehr richtig. Anstatt das harmlose Fremdmaterial zu ignorieren, mobilisiert der Körper seine Abwehrkräfte und eine allergische Reaktion entsteht. Hautausschläge infolge von Allergien werden vor allem dem Spättyp, auch als Typ IV bezeichnet, zugerechnet. Bei dieser Allergieform, machen sich die Symptome erst nach einigen Stunden auf der Haut bemerkbar. Ein Hautausschlag infolge einer Allergie kann unterschiedlich ausfallen und sowohl lokal begrenzt oder auf größere Hautpartien auftreten. Auch die Formen des Ausschlags unterscheiden sich oft stark voneinander.

Zu den möglichen Hautreaktionen gehören:


  • Pusteln
  • wunde oder nässende Hautstellen
  • Flechtenbildung (gerötete, trockene Hautstellen mit zum Teil leichten Schwellungen und feinen Schuppen)

Zudem gehen die Ausschläge meist mit starkem Juckreiz einher, der die Betroffenen dazu verleitet zu kratzen, was die Hautreaktion noch verschlimmern kann.




Welche Ursachen für allergische Haut gibt es?

Manchmal entsteht die allergische Haut schon früh, bei anderen Menschen entwickelt sich erst im Erwachsenenalter eine Allergie.

Den Vorgang, bei dem das Immunsystem einen Fremdstoff erstmalig erkennt und als Bedrohung bewertet, nennt man Sensibilisierung. Je nachdem, auf was sich das Immunsystem sensibilisiert, resultieren daraus verschiedene Allergien. Ursachen für diese fehlgeleitete Ausrichtung der Abwehrkräfte sind medizinisch noch nicht abschließend geklärt.

Als gesichert gilt aber, dass genetische Faktoren eine Rolle spielen bei der Entstehung einer Allergie. Bei Kindern, deren Eltern Allergiker sind, besteht deshalb ein erhöhtes Risiko verschiedene Allergien zu bekommen. Außerdem gilt: Je mehr und länger jemand möglichen Auslösestoffen ausgesetzt ist, desto wahrscheinlicher entwickelt er eine Allergie dagegen, vor allem bei entsprechender Veranlagung. Übertriebene Hygiene, besonders im Kindesalter, kann sich ebenfalls negativ auf das Allergierisiko auswirken.



Pflegeroutine bei allergischer Haut

Die Haut vieler Menschen reagiert auf die Belastungen des täglichen Lebens im wahrsten Sinne allergisch. Um Trockenheit, Spannungsgefühl, Kribbeln, Jucken, Brennen sowie Rötungen zu lindern und die Hautbarriere zu stärken, bedarf es einer ganz besonders sanften Reinigungs- und Pflegeroutine.


 

1. Make-up entfernen: Auch mit allergischer Haut ist die Benutzung von Make-up grundsätzlich möglich und daher muss die Haut abends immer im ersten Pflegeschritt mit einem milden, für empfindliche Haut geeignetem Gesichtswasser von Make-up und Schmutz befreit werden.

2. Reinigen: Die extrem trockene, zu Ausschlägen neigende Haut sollte mit einer sehr milden rückfettenden Reinigungslotion täglich von abgestorbenen Hautschüppchen, Schmutz und Umweltbelastungen befreit werden.



3. Tonisieren:Im dritten Schritt der täglichen Pflegeroutine sollte ein alkoholfreies, sanftes, hypoallergenes Gesichtswasser, am besten sogar Thermalwasser, verwendet werden um die Gesichtshaut abschließend zu klären und zu beruhigen.



 

Add on Peeling: Zur Pflegeroutine können die meisten Hauttypen ergänzend von der gelegentlichen Verwendung von Peelings profitieren. Bei allergischer Haut sind Peelings aber unbedingt zu unterlassen! Diese könnten die Haut reizen und Hautreaktionen auslösen.



 

Add on Maske: Eine feuchtigkeitsspendende Maske, sofern diese frei von Duftstoffen, Parabenen, Silikonen und Alkohol ist, darf jederzeit zur Stärkung der Hautschutzbarriere aufgetragen werden.



 

4. Augenpflege:Besonders wichtig bei diesem Hauttyp ist eine gute feuchtigkeitsspendende Augenpflege, da vor allem im Augenbereich die Haut extrem trocken ist. Die Augenpflege, muss ebenfalls frei von Parabenen, Silikonen und Duftstoffensein.



 

5. Intensivpflege: Für akute Allergiereaktionen ist in erster Linie ein Arzt zuständig. Je nach Allergieausprägung und Hautreaktion können neben ärztlich verordnetem Cortison, auf dermokosmetischer Ebene auch ein beruhigendes Thermalwasserspray der Haut Linderung verschaffen. Aber auch ein Serum für empfindliche Haut, kann der allergischen Haut helfen, die Abwehrkräfte des größten Organs des Menschen zu stärken.



 

6. Feuchtigkeitspflege: Die Feuchtigkeitspflege bei allergischer Haut sollte über eine leichte Textur verfügen und im besten Fall sogar auf Thermalwasser aufbauen. Die Cremes wirken reizmildernd und die Haut wird bei Irritationen und Hitzegefühlen beruhigt. Die leichten Pflege-Feuchtigkgeits-Cremes sind speziell für empfindliche, allergische Haut frei von Duft- und Konservierungsstoffen, anti- komedogen und ohne Parabene und Emulgatoren.



 

7. Sonnenschutz: Auch wenn grundsätzlich die Sonne wichtig für die Vitamin D Bildung in unserer Haut ist, so ist es doch die UV-Strahlung die zu 93% allergieauslösend wirkt. Deshalb ist bei allergischer Haut unbedingt und immer auf einen zuverlässigen Sonnenschutz zu achten. Den UV-Schutz gibt es in verschiedenen Formen, er sollte aber aufgrund der besonderen Bedürfnisse der Haut speziell für Allergiker klinisch geprüft sein und ebenfalls eine limitierte Anzahl an Inhaltsstoffen haben und möglichst über einen hohen LFS verfügen.



 

8. Make-up: Trotz allergischer Haut möchten sich Betroffene gern schminken. Voraussetzung ist, dass Make-up nur bei symptomfreier Haut aufgetragen wird. Bei der Auswahl geeigneter Make-up Produkte sollte auf dermokosmetische Make-up Serien zurückgegriffen werden, die speziell für empfindliche Problemhaut entwickelt und dermatologisch getestet wurden.






 
 

Welche Wirkstoff sollte ein Produkt für allergischer Haut enthalten?

Besonders empfehlenswert zur Pflege von allergischer Haut sind spezielle Produkte, die den Säureschutzmantel der Haut stärken und stabilisieren um die Hautbarriere wiederherzustellen.  

Besonders zuverlässig gegen Hautunreinheiten wirken dabei übrigens die Aktivstoffe:

  • Citrat 
  • Dexpanthenol 

Passende Produkte und Inhaltsstoffe für die Hautpflege bei Allergikern:

Die Produkte für allergische Haut enthalten am besten essentielle Aminosäuren, Glycerin, Thermalwasser, Aloe vera, Kamille oder auch Salz aus dem Toten Meer. Diese verringert die Reaktionen der Haut auf äußere Einflüsse, erreichen eine sofortige Beruhigung bei Irritationen und regenerieren den geschwächten Hydrolipidfilm der Haut zuverlässig und langanhaltend.

Dermokosmetische Pflege- und Make-up-Serien in denen diese Aktivstoffe erfolgreich wirken sind:

  • La Roche Posay pflegt mit „Toleriane“ und kaschiert mit „Toleriane Teint“
  • Avène bietet allergischer Haut Linderung und Pflege mit „XeraCalm“ und „Tolerance“ Produkten, sowie dermokosmetisches Make-up im Rahmen der „Couverance“ Linie
  • Eucerin bietet die Serie „ AtopiControl“ und „ph 5“
  • Bioderma mit den Pflegeprodukten von „Atoderm“ und „Sensibio“
  • Eubos mit der Pflegelinie „Sensitive“


und Lavera mit wundervollen rein natürlichen Make-up und Schminkprodukten. Zudem giibt es weitere Serien namhafter Dermokosmetikhersteller, sowohl auf cocopha.de zu entdecken, als auch in der Apotheke eures Vertrauens vor Ort.



SIE KÖNNEN 3 GRATISPROBE/N AUSSUCHEN ZU DEN PROBEN 40,00€ BIS ZUR
4. PROBE