Duschen

Das tägliche Duschen und Baden strapaziert die Haut sehr. Deshalb ist es wichtig das richtige Produkt für ihre besonderen Bedürfnisse zu verwenden. Hier eine kurze Zusammenfassung: 1. Schaumbäder entfernen Hornschüppchen, Schmutz und Talg. Ölbäder wirken rückfettend. Badesalze reduzieren die Wasserhärte und verhindern das Aufquellen der Haut.


Dusche



Suche einschränken


Rezeptpflicht


Hersteller


Darreichungsform


Verpackungseinheit


Preis


Hauttyp


Hautzustand


Wer


Was


Produkttyp


Symptome


Pflegewirkung


Pflegeroutinestufe


Aktivwirkstoffe


Ohne


Duft


Kosmetikart


Duschbäder und Duschgele

Duschbäder und Duschgele dienen der täglichen Ganzkörperreinigung. Vorteilhaft gegenüber dem Baden ist die geringere Quellung der Haut. Da der Schmutz rasch abgespült wird, gilt Duschen außerdem als hygienischer. Im Übrigen verbraucht Duschen weniger Wasser als Baden. Gegen ein tägliches Duschen ist nichts einzuwenden, wenn man die Dauer auf etwa 10 min begrenzt, nicht zu heiß duscht und sparsam mit Duschgel umgeht. Meistens genügt es, nur die Körperstellen mit Duschgel zu behandeln, an denen Körpergeruch entsteht. Duschpräparate enthalten einen hohen Anteil an Tensiden, wobei sich hier die Syndets gegenüber den Seifen durchgesetzt haben. Rückfettende und pflegende Substanzen sollen die Austrocknung der Haut in Grenzen halten.

Two-in-one-Duschbäder ersetzen nicht bei jeden Hauttyp das Eincremen.

Sogenannte Two-in-one-Duschbäder sollen neben der Hautreinigung sogar noch die Wirkung einer Bodylotion bieten. Dies funktioniert aber offenbar nur, wenn sehr große Mengen Rückfetter (mind. 50%) und sehr milde Tenside kombiniert werden. In den meisten Fällen ist kein Schutz vor Hautentfettung nachzuweisen. Zumindest trockene Haut sollte trotzdem nach dem Duschen mit einer Bodylotion eingecremt werden. Gelegentlich werden Kombipräparate angeboten, mit denen man sich beim Duschen auch die Haare waschen kann. Sie enthalten besonders milde Tenside. Allerdings sind sie nicht in der Lage, auf die spezielle Problematik der Haare einzugehen. Immer beliebter werden Duschöle, die eine besonders milde Körperreinigung ermöglichen. Es sind ö1e mit Tensidzusätzen, die beim Waschen eine Emulsion auf der Haut entstehen lassen, durch die hydrophile und tipophile Stoffe gleichermaßen entfernt werden. Durch den hohen Lipidanteil wird die Haut dabei kaum ausgetrocknet.

Aus unserem Cocopha-Blog

Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden
Merkzettel
Der Artikel wurde auf den Merkzettel gelegt.
Zum Merkzettel