Medizinische Handpflege für besonders strapazierte und empfindliche Hände

Bei medizinischen Handpflegepflegeprodukten liegt der Fokus vor allem auf einer möglichst sanften und hautberuhigenden Intensivpflege bei Hautproblemen, Hauterkrankungen oder einer überempfindlichen Haut an den Händen. Dabei gibt es für die verschiedenen Hautzustände auch jeweils eigene Pflegeprodukte. Denn jedes Hautproblem benötigt genau auf dessen biochemische Problematik abgestimmte Wirkstoffe. Das reicht von besonders strapazierten Händen aufgrund häufigen Händewaschens (z.B. im Gesundheitswesen und Pflegeberufen) über den täglichen Umgang mit scharfen Reinigungsmitteln bis hin zu verschiedenen Hauterkrankungen (z.B. Neurodermitis, Schuppenflechte, Allergien oder auch Diabetes-2).

Die Maniküre:

  • Das Waschen und Reinigen der Hände (z.B. mit Neutralseife oder in einem Kamillen-Handbad),
  • das Schneiden, Feilen und gegebenenfalls Lackieren der Fingernägel, sowie
  • das Pflegen und Schützen der Hände und Nägel mit einer Handcreme.

Warum kann man medizinische Handpflege nur in der (Versand)Apotheke kaufen?

Die meisten medizinischen und dermo-kosmetischen Körper-, Haar- und Handpflegeprodukte, die speziell für die Pflege problematischer Hautbilder formuliert sind, werden ausschließlich exklusiv über Apotheken angeboten. Marken wie z.B. Eau Thermale Avène, ADERMA oder Eubos gibt es nicht in Drogeriemärkten zu kaufen. Damit stellen die Hersteller eine adäquate Fachberatung zu den auf die jeweiligen Hautbilder abgestimmten medizinischen Pflegeprodukten sicher.

Informationen zur richtigen Pflege problematischer Hautbilder:

  • Hier finden Sie Pflegetipps und weiterführende Informationen zu den verschiedenen Hauttypen und Hautbildern.
  • Sollten Sie Fragen zu einem medizinischen Handpflegeprodukt haben, kontaktieren Sie uns einfach persönlich, wir helfen Ihnen gerne weiter.
Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden
Merkzettel
Der Artikel wurde auf den Merkzettel gelegt.
Zum Merkzettel